Sicherheitsbestand

A B C D E F H I J K L M P R S T V

Was ist der Sicherheitsbestand?

Als Sicherheitsbestand bezeichnet man in der Lagerhaltung und der Logistik eine Reserve an Waren, die immer vorrätig sein muss. Synonyme sind zum Beispiel

  • Eiserne Reserve,
  • Mindestbestand oder
  • Reservebestand

Der Sicherheitsbestand liegt noch unterhalb des Meldebestands, sollte aber bei normal ausgelasteten Lieferketten und Bestellintervallen nicht unterschritten werden. Der Meldebestand gibt also an, wann bestellt werden muss, um die eiserne Reserve nicht zu unterschreiten. Hierfür ist natürlich auch eine Bedarfsermittlung wichtig. 

Warum braucht man einen Sicherheitsbestand?

Bei Problemen oder Abweichungen in der Lieferkette kann dieser über einen bestimmten Zeitraum die reibungslose Lieferung beziehungsweise Produktion sicherstellen und Fehlmengenkosten verhindern. Er dient also als ein Puffer, sollten unvorhergesehene Schwierigkeiten bei der Beschaffung, Bestellung, erhöhter Nachfrage oder ähnlichem. Kurz: Der Sicherheitsbestand dient zur Abfederung von

  • Bedarfsunsicherheit
  • Bestandsunsicherheit
  • Lieferunsicherheit

Wie hoch soll diese Reserve sein?

Die Höhe des Sicherheitsbestandes ist individuell und hängt von der Lagerart, dem Lagergut sowie dem Verbrauch und der Bestellzeit ab. Allerdings sollten Unternehmen oder auch Logistiker nicht so viel Reservebestand wie möglich lagern, denn das bindet unnötig Kapital. Er sollte also genau berechnet werden und ist eine Reserve, die weder zu hoch noch zu niedrig sein sollte. Das macht die Formel zur Berechnung so wichtig.

Formel zur Berechnung des Mindestbestands:

1/3 x Verbrauch während der Wiederbeschaffungszeit = Sicherheitsbestand.

Beispiel zur Ermittlung des Sicherheitsbestands:

Wenn Sie beispielsweise Behälter einlagern, einen täglichen Bedarf von 1200 Behältern haben und die Wiederbeschaffungszeit der vollständigen Lagermenge 5 Tage dauert, ermittelt sich ihr Sicherheitsbestand wie folgt:

1/3 x (1200 x 5) = 2000

Sie sollten also immer eine eiserne Reserve von 2000 Behältern haben. So stellen Sie sicher, bei unvorhergesehenen Ereignissen wie einer erhöhten Nachfrage, Liefer- oder Produktionsschwierigkeiten eine gewisse Zeitspanne überbrücken zu können. Das ist das grundlegende Ziel des Sicherheitsbestands. 

Sicherheitsbestand

Die klassische grafische Abbildung des Sicherheitsbestands (zum vergrößern anklicken). Quelle: Schäflein AG 

IHR DRAHT ZU UNS:

NEHMEN SIE KONTAKT AUF.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen schnell und kompetent weiter:

09729 9077-200


MIETPRODUKTE ANFRAGEN

Sie haben 0 Produkte zur Anfrage vorgemerkt.
Merkliste löschen